skip to Main Content

Auf einem Hügel steigen im November langsam die Nebel auf um sich am Morgen sanft um die Semillon Trauben zu legen und die Trauben mit der Botrytis zu veredeln. Die Trauben werden manuell selektiert und in verschieden Phasen geerntet, um die perfekte Reife der einzelnen Trauben zu gewährleisten. Danach werden die Trauben sanft gepresst und der Traubensaft wird für 2 bis 3 Jahre in ausgesuchten Fässern vergoren. Der Wein wird ungefiltert und ohne Zusatz von Schwefel abgefüllt.

Die Farbe ist golden. In der Nase finden sich Aromen von Quittenkonfitüre, Thymian Honig und Blumen. Nach einiger Zeit entwickeln sich überraschend komplexe Aromen welche wie eine feine und zarte Duftreise erscheinen. Marie-Elisa hat eine fabelhaft intensive Aromatik. Im Geschmack ist er sanft und delikat mit einer grossen Komplexität. Im Abgang fühlt er sich sehr aromatisch und vollmundig an.

Marie-Elisa ist ein echtes Wunder, ein aussergewöhnlicher Wein und bietet uns einen Moment des vollen Glückes.

Back To Top